Unser-Usinger-Land Wolfgang Ettig
Leiweg 22
61389 Schmitten/Ts.
Tel.: 06084 - 95 98 99

Aktuelles

Brauch und Brauchtum im Usinger Land (Konzeption einer Datenbank)

In Zusammenarbeit mit dem Usinger Anzeiger und mit Unterstützung des Kreisarchivs Bad Homburg entsteht derzeit eine "Brauchtums_Datenbank". Angedacht ist, das Wissen über ehemalige und aktuelle volkstümliche Bräuche im Usinger Land zu sammeln und zusammenzuführen. Hierzu sollen Erinnerungen, Fotomaterial und Fakten aus allen Teilen der hiesigen Region zusammengetragen werden. Neben der textlichen und bildlichen Registrierung lokaler Bräuche gilt es auch, die historischen Hintergründe ihrer Entstehung zu eruieren.

Eine derartige Aufgabe lässt sich nicht alleine bewältigen, hier ist die Unterstützung der umliegenden Heimat- und Geschichtsvereine – die ihr Ohr ja an der Bevölkerung haben – unumgänglich. Diejenigen, die sich mit historischem Brauchtum beschäftigen, wissen: „Es ist kurz vor zwölf“. Wissen geht allzu rasch verloren! Parallel dazu soll sich bei der angestrebten Untersuchung auch die Tür in Richtung „modernes Brauchtum“ - oder was sich tendenziell dazu in der hiesigen Region entwickelt - aufgestoßen werden.
Es gilt, spannenden Fragen nachzugehen wie zum Beispiel:
- Lässt sich das Halloween-Geschehen, zumindest was das Süßigkeiten-Sammeln der Kinder angeht, zwischenzeitlich schon als junges Brauchtum definieren und sich in die Reihe der "klassischen" Heischebräuche (wie Sternsingen, Laubmännchen etc.)einordnen?
- Lässt sich die, ursprünglich aus der Fränkischen Schweiz stammende, Tradition des österlichen Schmückens von Dorfbrunnen, welche sich seit fast zwanzig Jahren im Usinger Land etabliert hat, bereits als (regionales) Brauchtum deuten?

Auf dieser Webseite wird die Sammlung zu gegebener Zeit zur Einsicht und auch gerne zur Vervollständigung zur Verfügung stehen.


banner_1